Eine defekte Lange & Söhne…

…und was für eine !

Sie ist selten und eine von ca. 30 existierenden Uhren dieses Modells weltweit.

Ihr Eigentümer hat über 2 Jahre lang nach einem Uhrmacher gesucht, der Ihm weiterhelfen konnte, denn durch einen Sturz auf einen harten Fliesenboden war die Unruhwelle schlicht abgebrochen.

Bei einer solchen Uhr ist das natürlich kein Standard-Ersatzteil, das man aus einem Regal nehmen oder aus dem Katalog bestellen kann, sondern hier ist Handarbeit, Können und Erfahrung gefragt.

Interessanterweise galt hier der Spruch „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“ umso mehr, denn am Ende der Suche half der Oldenburger dem Oldenburger,

Weitere Informationen folgen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.